Frühstück im Boxspringbett

Sonntags muss man nicht sofort putzmunter sein. Man darf sich ruhig ein wenig Zeit lassen. Nur weil die Sonne bereits scheint, heißt es nicht, dass Sie sofort aufspringen müssen. Bleiben Sie liegen, drehen Sie sich noch einmal um. Die Welt kann warten. Aber moment Mal. Riechen Sie das? Ist das der Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee und Toast? Sie werden schon etwas wacher oder? Doch bevor Sie sich erheben, warten Sie noch kurz. Die Tür zum Schlafzimmer geht sicherlich gleich auf. Denn jetzt wo Sie dieses verboten bequeme Boxspringbett haben, kann selbst Ihr Mann nicht mehr widerstehen und macht Frühstück, um es im mit Ihnen im Liegen zu genießen.

Highlight für die Süßen.

Es muss auch nicht immer das schnöde, belegte Butterbrot mit Käse sein. In einem so besonderen Bett darf man sonntags auch mal besondere Leckereien verspeisen. Folgende Kleinigkeiten machen Ihr Frühstück im Boxspringbett zum königlichen Highlight: Statt schlichtem Brot oder Aufbackbrötchen wählen Sie das warme Schoko-Croissant von dem großartigen Bäcker um die Ecke Neben dem heißen, duftenden Kaffee macht sich ein frisch gepresster Orangensaft hervorragend. Das lieblose Alltagsbrettchen weiche heute einfach mal dem guten Porzellan. Frisches Obst lädt zum gemütlichen Naschen und Genießen ein - ein königliches Frühstück im Boxspringbett genüsslich ausgekostet werden. Für die Optik stellen Sie ein paar Blümchen oder je nach Jahreszeit vllt auch eine Kerze auf das Tablett.

Boxspringbetten vs. normale Betten

Sie haben es doch bereits in Ihrem letzten Ägypten Urlaub erlebt. All die teuren 5-Sterne-Hotels haben eines gemeinsam: Boxspringbetten. Und dies hat seine Gründe. Denn je besser der Gast schläft, desto zufriedener ist er und desto wahrscheinlicher kommt er wieder. Im Gegensatz zum herkömmlichen Bett ist das Boxspringbett nämlich nicht bloß eine Matratze auf einem Lattenrost. Ein Boxspringbett ist und kann so viel mehr.

Das Besondere an Boxspringbetten

Was Boxspringbetten so einzigartig und komfortabel macht, ist der Aufbau aus drei ineinander greifenden Komponenten. 1. Unterbox 2. Matratze 3. Topper Die Unterbox ist im Gegenzug zum üblichen Bettgestell bereits mit einem Federkern ausgestattet. Entweder werden hier für Taschenfedern oder Bonellfedern genutzt. Der Federkern wird in die Unterbox, die meist aus Massivholz besteht, eingefasst und umrandet. Die Unterbox steht natürlich auch auf Füßen, die Sie ganz an Ihre Design-Wünsche anpassen können. Ob Holz oder Edelstahl. Weiß, Schwarz, Grau. Hier können Sie kreativ werden. Wie auch beim Bezug des Bettes im Gesamten. Entscheiden Sie welches Kleid Ihr Boxspringbett tragen soll. Ob Textil, Samt oder Leder. Hier gibt es kaum Grenzen im Angebot. Die Matratze liegt auf der Unterbox. Und ist oft eine bequeme 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkern-Matratze. Tonnentaschen entlasten den Rücken ideal und punktgenau. Die 7 Zonen sorgen dafür, dass jede Körperpartie individuell im Schlaf unterstützt wird. Der Topper ist meist aus Kaltschaum und macht das Schlafen gleich doppelt so erholsam. Er liegt oben auf der Matratze und sorgt für die Gemütlichkeit und auch für die Wärme.

Bestimmen Sie das Design

Durch die verschiedenen Module, zu denen auch noch eine Rückenlehne optional kommt, können Sie bei Ihrem Boxspringbett selbst zum Designer werden. Sie bestimmen Farbe, Form, Material und Atmosphäre. Passen Sie Ihr Boxspringbett perfekt an Ihr Schlafzimmer an oder wagen Sie etwas ganz Neues und Aufregendes. Wir bei der Tegro HomeCompany in Castrop-Rauxel unterstützen Sie gerne dabei. In unserem Möbelhaus in der Bockenfelder Str. 323, 44577 Castrop-Rauxel werden Sie garantiert fündig, wenn Sie auch den Traum vom erholsamen und idealen Schlaf zu sich nach Hause holen wollen.